Willkommen auf der schokoladigen Seite des Lebens!


Schokolade! Genußvoll, cremig, verführerisch und einfach lecker. Sei es zur gepflegten Kaffeezeit in Form von Torten, Keksen oder Kuchen, als feines Dessert wie Pudding und Cremes oder als Milchshake, in Form von Früchten im Schokoladenfondue bzw. Schokofondue oder letztendlich als Aphrodisiakum. Choko kann ALLES! Zumindest für all jene Naschkatzen, die sich nicht vor Kalorien fürchten müssen. Erleben Sie also den Rausch des wunderbaren Kakaos und entdecken Sie mit uns die Geheimnisse der dunklen Süßigkeit, bis sie vor Glückseeligkeit dahin schmelzen. Nicht nur zum Advent, nein, hier, heute, jetzt ;-)!

Naschkatzen naschen!

Um auf diesem süßen Gebiet ein Fachmann zu werden bedarf es nur einem einzigen Studium - dem des Genußes und das indem man am besten so oft wie möglich was zu naschen hat. Wer bei Naschereien den Zucker scheut, dem sei geraten, sich am besten von dem milchigen Geschmack der Vollmilchschokolade abwenden und sein Glück in dunkler bzw. Zartbitterschokolade zu suchen, denn diese ist durch ihren hohen Anteil an Kakao Bohnen sogar besonders gesund und somit als kleine Schlemmerei besonders zu empfehlen. Wer diese nascht, nascht folglich clever. Die Angst vor Gewichtszunahme ist leider besonders bei der noch cremigeren, zartschmelzenden weißen Schokolade berechtigt die so mancher doch so gerne schlemmt. Aber Zucker Kalorien machen dick und dicker werden durch die suessen, einfach lecker schmeckenden Suessigkeiten will ja keiner werden. Genießen Sie das süße Leben also am Besten nicht zu oft.
Sollten Sie sich darum Sorgen, eventuell zu viel Schoki zu verzehren werfen Sie doch einfach mal einen Blick auf unsere Nachbarn die Schweizer. Die sind wahre Weltmeister im Schokolade-Essen und verspeisen von dem unwiderstehlichen Süßkram jährlich sage und schreibe knappe 11 Kilogramm pro Kopf. Bislang haben sich die Süßwarenhersteller noch nicht einer so großen Tafel Schokolade gewidmet, aber das mag in Zukunft ja noch kommen, schließlich geben sich auch die Deutschen gerne mal dem süßen Schmelz der Schokolade hin und verzehren gute neun Kilo pro Person pro Jahr. Sicherlich egal, ob es sich nun um Schoko Pralinen, Tafeln, Lebkuchen oder anderes Schokowerk handelt. Fazit: Edle Schokolade schmelzen oder einfach vertilgen !

Chocolate = Sjokolade?

Egal wie Sie sich auch entscheiden mögen und egal ob Sie die liebenswerteste Süßigkeit nun Schokolade, Chocolate, Schoki, Chocolat, Choklad oder sogar Sjokolade nennen. Sie ist und bleibt ein fester Bestandteil unseres Nachspeisen Tellers und ihre Geschichte reicht bereits weit in die Vergangenheit zurück, denn schon die Maya machten sich die Kraft der Cacaobohne zu Nutze. Damals jedoch wurde sie noch als schaumiges Getränk zubereitet, auch da schon sehr schokoladig. Informationen zur Geschichte und Gründe dafür, warum Schokolade eine so verführerische Süßigkeit ist und bestimmt auch noch lange bleibt finden Sie auf der linken Seite unter den entsprechenden Links.